Aktuelles

22.11.2022

Leider kann uns die Rennstrecke Mettet keinen Termin anbieten. Also bleibt es wie sonst auch den Saisonabschluß am STC.

15.11.2022

Die Anmeldungen für STC im April und Chambley im Juli werden bald online gestellt. Es sind nur noch Detailfragen zu klären. Das Große und Ganze steht.

8.11.2022

Die Fotos von 2022 sind online.

Ab 2023 werden wir keine Reservierungen mehr durchführen. Statt dessen sammeln wir 14 Tage lang die Anmeldungen, sobald alle Details klar sind, und schauen dann, was machbar ist.

7.11.2022

Wir stellen gerade das Hosting der Website um. Der alte Provider, Bluehost in Amerika, wollte unsere Fotos, trotz gegenteiliger vertraglicher Vereinbarung, nicht mehr haben. Zuviel Speicherplatz. Also haben wir jetzt umgestellt, zu einem deutschen Hoster. Nebeneffekte:

1. Es wird schneller
2. Emails von uns werden besser empfangen.

Aktuell sind die Fotos (von 2022) zwar hochgeladen, aber für Dich noch nicht erreichbar. Wir arbeiten daran.

24.10.2022

Wir haben uns jetzt intern beraten und werden die Reservierungsbestätigungen diese Woche versenden.

Der Termin für Mettet steht noch nicht fest. Und um Klarheiten zu vermeiden: Wir werden entweder Mettet oder STC als Abschluß anbieten. Fix sind im Moment STC im April und Chambley im Juli.

19.10.2022

So, die Vorreservierungen sind weitestgehend abgeschlossen. Entgegen unseren Befürchtungen, es könnte wegen der aktuellen wirtschaftlichen Lage und dem Krieg zu wenig Resonanz kommen, kam es noch schlimmer. Es sind wieder soooo viele, dass wir noch überlegen, wie wir damit umgehen. Unser Trainingskonzept muss evtl. leicht modifiziert werden. Wir denken darüber nach.

Auch die Interessensbekundungen für Mettet und den Saisonabschluss sind so, dass beides statt finden könnte. Wir entscheiden noch, es richtet sich besonders nach der Rückmeldung aus Mettet.

29.6.2022

Chambley 2022

Wir haben gerade das Mineralwasser für die Teilnehmer bestellt und ein paar organisatorische Dinge angesprochen. Die Rückmeldung des Teams in Chambley war über alle Massen freundlich. Alles wird geregelt, für die Duschen ist gerade -rechtzeitig für uns- ein Klempner bestellt und sie freuen sich sehr auf uns.

Tolle Leute, das Team in Chambley und wir alle 🙂

 16.5.2022

Das Spreewaldringtraining April 2022 ist beendet. Endlich hat es wieder geklappt 🙂

Ein Bericht folgt, aktuell haben wir alle Fotos unserer Fotografen Cornerlia und Marius hochgeladen (fast 10.000 Stück, rund 110 GByte Daten). Im Moment werden sie frei geschaltet. Das dauert noch einzwei Tage 🙂

11.2.2022

Stand heute sind die Trainingsplätze für das 25er-Kontingent vergeben. Wir sammeln aber weiter Anmeldungen und wenn noch genügend zusammen kommen, dann werden wir das 35er-Kontingent buchen.
Ein Kontingent gibt an, wieviele Mopeds gleichzeitig in einem Turn raus fahren dürfen. Je höher das Kontingent, desto mehr Streckenposten und Sanis kommen zu Einsatz. Die Streckenmiete steigt, die Einzelkosten/Teilnehmer bleiben konstant. Theoretisch läßt Most bis zu 70/Turn raus, was uns unheimlich ist. 25 sind sehr wenige, 35 ist schön.

Um es klarzustellen: Es gibt bei unserer Veranstaltung keine fremden Teilnehmer. Alteisen.Training hat -egal bei welchem Kontingent- die Strecke exklusiv.

17.1.2022

Chambley 2022

So, wir haben jetzt die Preise beisammen. Es hat etwas gedauert, weil der Betreiber des Circuit gewechselt hat. Die Anmeldungen gehen jetzt zeitnah online!

10.1.2022

JHV 2022

Am 8.1.2022 fand unsere ordentlich Jahreshauptversammlung statt. Das sind die Ergebnisse:

  • Der Vorstand wurde entlastet.
  • Neuwahlen: 1. Vorsitzender Karsten, 2. Vorsitzende Andrea, Sportwart Volker, Kassiererin Claudia
  • Die Satzung wurde aus steuerrechtlichen Gründen angepasst.
  • Es ist angeregt worden, auf unserer Website ein Schwarzes Brett einzurichten, damit Teilnehmer sich über Ersatzteile, gemeinsame Anreisen etc. austauschen können.
  • Der Umgang mit Vorreservierungen und Anmeldungen bereitet uns immer mehr Probleme. Wir haben beschlossen, weiterhin nur Vorreservierungen für 80% der Plätze zuzulassen, damit wir für neue oder spontane Teilnehmer bei der Anmeldung noch Luft haben. Die Vorreservierungen werden ab 2022 erst Mitte Oktober frei geschaltet. Das soll für etwas Entzerrung dienen.
  • Es wurde über alternative Strecken gesprochen. Es könnte sich für die Zukunft Mettet und Ecuyers herausbilden. Bernd fragt noch nach dem Zugang zum Contidrom nach.
  • Das Catering für Chambley wird optimiert.

15.12.2021

Der Betreiber des Circuit Chambley wird zu 2022 wechseln. Da gab es Einiges an Aufregung. Für uns bedeutet das erst einmal nichts Schlimmes: Die Reservierung für 2022 bleibt bestehen und das alte Team vor Ort (Damien, Didier, Martine usw.) bleibt erhalten, das Langstreckenrennen ist bestätigt. Wird.

30.10.2021

JHV 2021/2022 am 8.1.2022

Tagesordnung:

    • Bericht des Vorstands
    • Entlastung des Vorstands und Wahlen (nur für Vereinsmitglieder)
    • Satzungsänderung
    • Umgang mit (Vor-)anmeldungen
    • Reglement Prix de baguette und Funlauf überarbeiten
    • Andere Strecke?
    • Was können wir verbessern?
    • Verschiedenes

Wenn Du noch etwas auf die Tagesordnung setzen möchtest, dann schreibe es uns bitte.
Kontakt zum Vorstand

15.10.2021

Wir bereiten gerade die zweijährliche Jahreshauptversammlung vor, die Ende 2021 statt findet. Wenn Du Vorschläge hast, was dort besprochen werden sollte (ausser den üblichen Vereinsregularien), dann melde Dich kurz bei uns.

Kontakt zu Karsten

 31.8.2021

Hallo,

es geht bald los und wir möchten noch ein paar Punkte loswerden:

  1. Denk bitte an Deine Essensbestellung.
  2. Unser Reifendienst Kurt wird alle vier Tage da sein. Er montiert wie immer alle Reifen gratis, auch mitgebrachte. Reifen-/Zubehörbestellungen bitte bis zum 19.9. direkt an ihn: info@road-race-service.de, 0173-533 88 82
  3. Die aktuelle Coronaverordnung und -lage in Brandenburg erlaubt uns, dass wir in der Halle Essen und -mit Rücksicht- zusammen sitzen können. Vorbeugend (es ist noch nicht notwendig, deutet sich aber an) hängt ein Meldebogen an, den Du bitte ausgefüllt und unterschrieben mitbringst. Vor Ort haben wir natürlich auch ein paar Exemplare. Wenn Du weder geimpft noch genesen bist, dann mach bitte kurz vorher einen kostenlosen Bürgertest und wenn Du länger als 3 Tage da bleibst, dann bring noch einen Selbsttest mit. Den können wir beaufsichtigt vor Ort durchführen.
  4. In der Halle werden wir ein wenig Platz für Mopeds schaffen, aber reichlich Platz für Essen und trinken lassen. Wir werden also nicht alle Mopeds unterbringen, aber viele. Es sind nur Mopeds aus dem letzten Jahrtausend und die, die gerade in der Schrauberecke bearbeitet werden. Die anderen Mopeds können in der Boxengasse bleiben oder zum Übernachtungsplatz gebracht werden.
  5. Die aktuellen Zeitpläne und Hinweise stehen hier: http://alteisen.training/index.php/anmeldung-saisonabschluss-2021/
  6. Bitte halte den abgesperrten Bereich (siehe Hinweise) im Fahrerlager frei.
  7. Anreise am Montag ist jederzeit möglich, aber die Halle steht uns erst ab 18:00 zur Verfügung und nimm bitte Rücksicht auf das laufende Training.

Bitte frage, wenn noch etwas unklar ist!

Liebe Grüße

Andrea, Claudia, Volker und Karsten

8.8.2021

Wir haben jetzt die Vorreservierungen für 2022 bekommen. Nach der Konzeptstraffung und der Überarbeitung der Klasseneinteilung für den Prix de baguette haben wir viele positive Rückmeldungen bekommen.

Nächste Woche gucken wir die Listen durch und schicken die Reservierungsbestätigungen, so es denn geklappt haben wird.

4.8.2021

Überarbeitung unseres Konzepts

Nach dem ersten 2 Tagen der Vorreservierungen für 2022 und den Erfahrungen aus dem Chambley-Training mit dem Prix de baguette haben wir uns entschlossen, unser Grundkonzept deutlicher durchzuhalten. Ziel ist ein wenig “zurück zur Basis”, also mehr Alteisen und Genuss, weniger Ernst und Wettbewerb. Näheres kommt noch diese Woche.

 22.7.2021

Für das Chambley-Training und den Prix de baguette

Für die Einreise nach Frankreich und vermutlich auch für das Betreten des Circuit brauchst Du:

  • Einen Nachweis der GGG (Geimpft, Genesen, Getestet) idealerweise mit einem QR-Code, also z.B. die EU-einheitliche Corona-App CovPass bzw. den entsprechenden Ausdruck. Ein anderes offizielles Dokument wird aber akzeptiert!
  • Das ausgefüllte Dokument, in dem Du erklärst, dass Du nicht infiziert bist.

Ein Selbsttest reicht nicht. Tests in Frankreich kosten Geld. Also mach den Test vorab in Deutschland (max. 48 h vorher).

Auf dem Circuit gelten folgende Regeln:

  • Abstand halten
  • Maskenpflicht im Gebäude (Anmeldung, Toilette) und bei der Morgenandacht.

1.4.2021

Wir sind dran, dass es mit dem Frühlingstraining am STC doch noch klappt. Aktuell scheitert es am Übernachtungsverbot. Unser Plan ist, mit Schnelltests aller Teilnehmer und Begleiter (bzw. Impfpässen)  zu dokumentieren, dass wir “harmlos” sind. Dazu kommt -wenn es vorher nicht selbst kostenlos am Heimatort erledigt wurde- ein Testteam der Johanniter an die Strecke. Zutritt eben nur negativ getestet/ geimpft. Drück uns die Daumen, dass das klappt. Wir möchten Dich so gerne wieder treffen 🙂

 21.3.2021

Die neue Ballhupe mit einem Artikel von uns ist online.

10.3.2021

Unser Teilnehmer Rainer Baumann beteiligt sich aktiv an einer Charity zur Unterstützung des Hospitz Meppen.

Schau mal rein: https://rolandborn.de/

10.3.2021

Leider müssen wir Dir mitteilen, dass uns ein langjähriger Teilnehmer für immer auf den Weg in die „Boxengasse“ verlassen hat.

In der Nacht vom 20. auf den 21. Februar ist Eberhardt Jung im Alter von 81 Jahren verstorben!

Eberhardt war eine Konstante in unserer kleinen Gruppe von Gaskranken. Seine Hilfsbereitschaft und kompetenten Ratschläge haben so manch einem von uns geholfen weiter zu kommen. Gleichzeitig war er uns ein Vorbild für sportsmännisches Verhalten auf und neben der Strecke.

Sein für uns viel zu frühes Ableben hinterlässt eine große Lücke in unserer Gemeinschaft!

Eberhardt, wir vermissen Dich schon jetzt. Wir sind uns aber sicher, dass Du uns, wo immer du auch bist, immer im Auge hast!

 4.3.2021

Wir wissen alle noch nicht, wie es coronamässig aussehen wird. Natürlich wollen wir trainieren, wenn es die Lage zulässt. Aber die Bestimmungen, die dann herrschen werden, können wir nicht vorhersehen. Es sieht so aus, dass wir das Training von uns aus nicht absagen, weil wir dann die Strecke bezahlen müssten und auch Dein Geld weg wäre. Sollte es von offizieller Seite abgesagt werden, bleibt das Geld erhalten, weil der Streckenbetreiber seiner Verpflichtung nicht nachkommen kann. In diesem Fall würden wir aber, damit der STC es überlebt und wie es in Deiner Anmeldung beschrieben ist (gelb hinterlegt), das gezahlte Geld dort stehen lassen und für das nächste Training nutzen. Das hat sich von 2020 bewährt. Für den Fall des Ausfalls haben wir uns auch noch einen Plan B überlegt (wie 2020 auch). Dazu kommt Näheres, wenn es spruchreif ist.

2.2.2021

Wir haben für das Frühlingstraining am STC und das Sommertraining (inkl. Prix de baguette) in Chambley jeweils eine lange Warteliste. Das ist dieses Jahr -vermutlich coronabedingt- außergewöhnlich stark. Deshalb sind wir gerade dabei, Alternativen zu suchen. Habt bitte etwas Geduld.

Unabhängig von unseren möglichen Lösungen möchten wir Euch noch Hardtwaldracing ans Herz legen. Dort gibt es für Chenevières und Anneau du rhin noch freie Plätze. Bezieht Euch bitte auf uns, Josef bevorzugt Euch dann.

 

 9.1.2021

Wir sind gerade dabei, die Anmeldungen für Chambley 2021 inkl. dem Prix de baguette vorzubereiten. Es fehlt uns nur noch der Preis für die Sanitäter, dann können wir loslegen.

Die Strecke wird ein wenig teurer, bleibt aber alles im Rahmen.

Als Neuerung möchten wir für abends ein Catering anbieten. Claire kommt mit ihrem Foodtruck und bietet leckeres Essen an. Details klären wir gerade mit Ihr. Du kannst es vorbestellen, dann kann sie besser planen. Wir hatten sie 2020 bereits probehalber für das Helfer- und Orgateam, um zu probieren, was sie kann. Sie war gut! Für 2021 will sie uns eine kleine Karte schreiben, damit Du auswählen kannst. Mal sehen. Kostenmäßig wissen wir dann auch Bescheid, es wird etwa (!) im Rahmen des STC-Caterings liegen.

Anmerkung: Die Preise der Sanis liegen vor, wir müssen uns noch abstimmen, dann geht es los (12.1.2021)

 8.12.2020

Jahreshauptversammlung 2020

Wir hatten am 6.12.2020 unsere JHV. Eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse:

  • Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
  • Der alte Vorstand wurde ebenso einstimmig wieder für die nächsten 2 Jahre bestätigt.
  • Das Konzept “Most” (Gruppeneinteilung, Coaching) hat sich bewährt und wir werden es so fortsetzen.
  • Das Helferteam ist sehr gut, tolle Leute.
  • Das Instruktionskonzept wird so weiter verfolgt.
  • In Chambley werden wir einen Foodtruck für das Abendessen einsetzen. Das Catering, das wir 2020 für die Helfer getestet haben, war gut und preiswert.
  • Doppelturns bei unseren Veranstaltungen werden etwas klarer definiert. Es gab leider zu oft Probleme mit der Zuordnung der Gaststarter zu dem, was in den jeweiligen Gruppen usus ist. Ab 2021 wird jeder Teilnehmer bei der Anmeldung vor Ort einen Gaststartaufkleber bekommen, der festlegt, in welcher Gruppe als Gast gestartet werden darf (so Platz ist).

 

23.11.2020

Der Stick mit den Bildern vom Abschlusstraining 2020 ist von Cornelia und Marius zu uns unterwegs. Ende der Woche beginnt der Upload (per ftp) und danach kommen die Bilder in die Datenbank. Es wird wohl wieder etwas dauern.

“Bald” wird es besser. Wir haben seit ein paar Tagen eine Glasfaserleitung für das Internet im Haus. Sobald sie aktiviert ist, dauert der Upload nicht mehr Wochen.

17.11.2020

Wir sind gerade dabei, die Nennungen für April 2021 am STC zu bearbeiten. In den nächsten Tagen gehen die Nennbestätigungen raus. Etwas Geduld bitte.

So geht es bei der Platzverteilung:

  • Vorreservierungen und Coronageschädigte bekommen ihre Plätze, wenn gewünscht (am 15.11. ist die Frist abgelaufen)
  • Helfer werden berücksichtigt
  • Die Restplätze werden nach Verfügbarkeit (Gruppe, Wahl der Trainingstage) vergeben. Hier werden wir evtl. nachfragen, ob Du flexibel bist (Zeit). Montag/Dienstag in Mittelschnell ist sehr voll, Mittwoch/Donnerstag generell leerer.
  • Alle Anderen kommen auf die Warteliste, abgewiesen wird Niemand. Bis April ist es ja noch lange hin und es gibt immer Änderungen.

12.11.2020

Alle Fotos unsere Fotografen Cornelia und Marius bis einschließlich Most 2020 sind online.

Der Stick für die Daten STC-Abschluß 2020 ist auf dem Weg.

 

Bitte achte auf die Anleitung zum Download Deiner Fotos 🙂

18.10.2020

Die Startnummern für 2021 können reserviert werden. Guck bitte hier!

 

13.10.2020

Fotos

Alle Bilder unserer Fotografen Cornelis & Marius von Chambley sind jetzt online. Wir haben das noch nie selber hoch geladen. Das hat vielleicht gedauert. Ein Tag bedeuten 93 GByte Fotos, rund 2 Wochen Uploadzeit. Aber wir sollen ja Ende 2020 Glasfaser bekommen….

Marius hat uns gerade die Fotos von Most gegeben. Upload startet heute und es wird wohl wieder “etwas” dauern, bis die Bilder per ftp oben sind. Dann müssen noch (automatisch, aber nicht in Nullzeit) die Vorschaubilder erzeugt werden und die Fotos in die passenden Alben gelegt werden. Update 14.10.: Es sind rund 16000 Fotos, zusammen 202 GByte. 4 Wochen minimum.

Die Fotos vom Saisonabschluss bekommen wir Ende Oktober.

9.9.2020

Wir waren vom 5.-7.9.2020 mit Hardtwaldracing (toller Organisator) auf dem Circuit des Ecuyers in der Champagne. Das ist eine feine kurvenreiche Strecke, die unseren älteren Mopeds sehr entgegen kommt. Man braucht nicht viel Leistung, um Spaß zu haben, der Verlauf ist abwechslungsreich, bergauf und bergab. Details in der Infrastruktur sollen noch geändert werden (neuer Streckenbelag mit dann befahrbaren Curbs, bessere Stromversorung etc.). Es ist für uns durchaus eine Alternative, wenn etwas anderes irgendwann einmal nicht mehr geht.

14.8.2020

Weil unsere Fotografen leider eine sehr schlechte Internetanbindung haben haben wir jetzt einen Stick mit den Bildern Ende 2019 bis einschl. Chambley 2020 bekommen. Gestern haben wir den nötigen USB-C-Adapter bekommen und am WE beginnt der Upload der Fotos.

4.8.2020

Die Vorreservierungen für 2021 sind freigeschaltet. Auf der Seite ist auch ein Webformular und eine Erklärung, was das bedeutet.

20.6.2020

Die Grenzen sind offen!

Hier ist eine Übersicht der EU. Da kannst Du aktuell immer gucken, was gerade angesagt ist.

16.6.2020

Die Grenzen sind offen!

Wir werden in Chambley fahren!!!!!!

Wir werden natürlich noch unser eigenes Hygienekonzept dazu packen, daran arbeiten wir noch. Wünsche und Hinweise sind willkommen.

3.6.2020

Es gibt Neuigkeiten zu Chambley
Gestern hat sich der Betreiber vom Circuit Chambley gemeldet:

  • Es wird aktuell gefahren
  • Die Toiletten und Duschen sind benutzbar
  • Sie stellen eine Person ab, die sich ständig um die sanitären Anlagen kümmert
  • Wir können Wasser bereit stellen
  • Es fehlt nur noch die Grenzöffnung, die zum 15.6. angekündigt ist.

Wir werden natürlich noch unser eigenes Hygienekonzept dazu packen, daran arbeiten wir noch. Wünsche und Hinweise sind willkommen.

1.6.2020

Es gibt Neuigkeiten zu Most
Auf der Homepage des Autodroms stehen erfreuliche Neuigkeiten! Wir werden wohl fahren können, es geht also weiter. Wir werden wohl mit ein paar Hygienemaßnahmen zu tun haben, aber die sind nicht wirklich schlimm. Aktuell haben wir noch einige Plätze zu vergeben.
Hier ist die Anmeldung mit allen Infos und direkt die Kurz-Onlineanmeldung

Infos zu Chambley
Der Stand mit unserem Training und Prix de baguette in Frankreich ist noch
nicht so ganz klar, aber es sieht nicht schlecht aus.

Aktuell wird in Chambley bereits trainiert, die Einreise über Luxemburg
ist möglich. Am 15.6. soll (!) die Grenze zwischen Deutschland und
Frankreich geöffnet werden.

Sobald wir Genaueres wissen melden wir uns.

6.5.2020

Weil wegen Corona ja unser Frühlingstraining ausgefallen ist, haben wir das Herbsttraining von 2 auf 4 Tage verlängert (1.-4.10.2020). Die ersten 2 Tage werden wie im Frühling mit Gruppen gefahren, also ausdrücklich anfängergeeignet! Die letzten beiden Tage sind dann wieder unser normaler Saisonabschluss ohne Gruppeneinteilung, dafür im kleineren Kreis.

Näheres folgt in den nächsten Tagen.

21.4.2020

Hallo Ihr Lieben,

herzlichen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen in uns. Über 90% der STC-Teilnehmer haben ihren Beitrag als Gutschrift mit Platzgarantie für Oktober 2020 oder April (26.-29.4.2021) stehen lassen. Das hilft allen Beteiligten beim Überleben.

Wir erfahren auch extrem viel positive Rückmeldung von Euch, was sehr gut tut. Natürlich wären wir viiiiel lieber mit Euch im Kreis gefahren, aber so ist es nun mal.

Wir haben die besten Teilnehmer!

 

Liebe Grüße

 
Andrea, Claudia, Volker und Karsten

29.3.2020

Liebe Teilnehmer von Alteisen.Training e.V.

Leider hören sich die Neuigkeiten zum Thema Covid 19 nicht nach einer baldigen Rückkehr zur Normalität an. Daher ist es uns noch nicht möglich zu sagen, ob und wann wir dieses Jahr unsere Veranstaltungen durchführen können.

Wir sind aber nicht untätig geblieben und stehen mit den Betreibern im ständigen Gespräch über die Lösung unserer gemeinsamen Probleme. Sollte eine Durchführung unserer Veranstaltungen in diesem Jahr zum genannten Termin nicht möglich sein, so signalisieren die Betreiber in Frankreich, besteht die Möglichkeit unsere geleisteten Anzahlungen für unsere Veranstaltungen im nächsten Jahr stehen zu lassen. Für unser Frühjahrstraining am STC steht das ja schon fest, nur die Höhe der Summe ist noch nicht festgesetzt.

Für alle angemeldeten und gesetzten Teilnehmer, die damit einverstanden sind, ist der Platz im nächsten Training (2021) natürlich fest vorgemerkt, wenn ihre Teilnahmegebühr bei den Veranstaltern stehen bleibt.

Nur so können wir mit vereinten Kräften dafür sorgen, dass den Betreibern und Veranstaltern eine Chance eingeräumt wird, die Fortsetzung unserer gemeinsamen Leidenschaft im nächsten Jahr zu ermöglichen. Ein „rette sich wer kann“ würde, so unser Eindruck, eine Durchführung unserer Veranstaltungen auf lange Zeit unmöglich machen. Sollte es aber nötig sein, würden wir natürlich entsprechend handeln.

Dass die Meisten unter Euch das genau so sehen, wird uns immer wieder in Euren Mails übermittelt. Dieser Vertrauensbeweis macht uns ganz besonders stolz! Vor allem, da wir wissen, dass sich viele von Euch die selbe Frage stellen wie wir: „Wie geht es nach der Epidemie weiter?“

Um das zu klären, bleiben wir natürlich weiter am Ball. Über die Entwicklung unserer Verhandlungen (Bemühungen) werden wir Euch über diesen Weg auf dem Laufenden halten!

Zum Schluss noch die Bitte: Vermeidet unnötige Kontakte und hortet nicht zu viel Klopapier.

Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Euer Alteisen.Training e.V. – Team

22.3.2020

Volker hat sich Gedanken gemacht, wie die Zeit, in der man nicht fahren kann, überbrückt werden kann:

Videos (bitte ganz nach unten scrollen)

 19.3.2020

Streckentraining und CoVid 19

Liebe Teilnehmer,

das Land Brandenburg hat alle Veranstaltungen vom 17. März bis zum 19. April verboten!

Damit hat sich unsere Veranstaltung am STC vom 14. bis 17. April erledigt und wird hiermit von uns abgesagt.

Seit gefühlten 14 Tagen sind wir täglich damit beschäftigt das aktuelle Geschehen und dessen Auswirkung auf unsere Veranstaltungen einzuschätzen. Leider können wir dabei nur auf „Sicht“ fahren, da wir auch unsere vertraglichen Verpflichtungen nicht aus dem Blick verlieren dürfen. Dieses Schicksal teilen wir mit zig anderen Unternehmen, deren Existenz nun auf der Kippe steht. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir alle nach vorne schauen wollen und uns solidarisch zeigen müssen.

Dass dies keine hohlen Phrasen sind beweisen uns gerade unser Teilnehmer. Es haben uns zahlreiche Mails erreicht, in denen uns Mut und Unterstützung zugesprochen wird. Das macht uns sehr stolz und motiviert uns zusätzlich für alle eine akzeptable Lösung für Veranstalter, Betreibern und Teilnehmern im Umgang mit unseren Veranstaltungen zu finden. Ihr seid super!!!

Wir arbeiten fieberhaft an einer für alle Beteiligten zufriedenstellenden Lösung. Da wir sehr viel Wert auf Zuverlässigkeit in unserem Umgang mit unseren Partnern legen, sind natürlich auch schon entsprechende Zahlungen an die Betreiber der Strecken geflossen. Eine sofortige Rückforderung unserer Gelder würde zu einem sofortigen Zusammenbruch der Betreiber, Veranstalter und allen sonstigen, an unserem geliebten Sport Beteiligten, im In- und Ausland bedeuten. Dies gilt es zu verhindern.

Zu diesem Zweck steht Alteisen.Training e.V. mit anderen Veranstaltern wie Hardtwaldracing und Classic Endurance in regem Austausch. Außerdem stehen wir mit den Streckenbetreibern in Verhandlungen ob und wieviel wir von unseren Zahlungen erstattet oder gutgeschrieben bekommen. Dementsprechend werden wir natürlich eure Beiträge so weit wie möglich erstatten. Über entsprechende Gutschriften wird es keine finanziellen Verluste geben.

Lasst uns noch ein wenig Zeit, wir melden uns, sobald wir verlässliche Informationen haben (Wasserstands-Meldungen gibt es mehr als genug).

Chambley und Most

Auch diese beiden Veranstaltungen stehen unter Beobachtung! Sollte sich die Situation hinsichtlich CoVid 19 weiter zuspitzen stehen auch sie zur Disposition. Da diese Veranstaltungen aber erst im Juli anstehen, können wir die Entwicklung noch ein wenig abwarten. Sollte keine Besserung in Sicht sein, werden wir auch diese Trainings absagen und euch eure Teilnehmergebühren zurückerstatten. Über die aktuelle Entwicklung hinsichtlich unserer Folgeveranstaltungen werdet ihr von uns regelmäßig informiert.

Was uns betrifft, wir wollen auf alle Fälle kringeln! Dass ihr das auch wollt haben uns zahlreiche, aufmunternde Mails wissen lassen. Ihr glaubt gar nicht, wie gut das tut. Ihr seid Klasse!

Bis in Kürze, euer Alteisen.Training e.V. Team

19.3.2020

Die aktuelle Lage läßt es wohl nicht zu, dass wir mit Freude und gesund im April zum STC kommen.

Im Moment klären wir Vier gerade die Lage in kollegialer Zusammenarbeit mit dem Rennstreckenbetreiber. Am Wochenende werden wir etwas mehr Details weiter geben können.

Gemeinsam bekommen wir das hin, ohne dass Einzelne zu kurz kommen.

3.2.2020

JHV 2020

Am 1.2.2020 haben wir uns in Soest getroffen, um das Konzept für Most und viele Kleinigkeiten zu besprechen. Wir werden jetzt -steht ja auch bereits in der Anmeldung- Most mit 4 Turns anbieten, die nach Motorrädern sortiert sind. Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass die Linienwahl kleiner und großer Mopeds doch so unterschiedlich sind, dass sie sich mitunter kreuzen und auf einer GP-Strecke wie Most ist das nicht problemlos (wie z.B. am STC oder in Chambley). Auch die deutlichere Abgrenzung von zu neuen Mopeds von unserem Alteisen soll wieder gestärkt werden.

Das Konzept für das Coaching (Einzelinstruktion über einen Turn mit Vor- und Nachbesprechung) wurde mit Hilfe unserer Instruktoren Bernd und Claudia verfeinert.

13.1.2020

Wir haben gerade die Anmeldungen für Chambley und den Prix de baguette online gestellt.

Die Unterlagen für Most folgen Anfang Februar nach unserer Vereinsversammlung am 1.2.2020.

29.12.2019

Die Planungen für 2020 laufen auf Hochtouren, Berichte und Bilder für 2019 sind online.

Es wird ein volles Jahr 2020. Unsere eigenen Trainings am STC, Chambley, Most und wieder STC, zusätzlich kommen noch als Premiere für uns ein Training in Ecuyers, dann sind wir als Gäste auf der Italobikes-Veranstaltung in Chambley und das Built-not-Bought ist auch wieder ein Ziel.

Am 1.2.2020 werden wir eine kleine Vereinsversammlung abhalten, wo wir uns über das Coachingkonzept und die Gruppeneinteilungen speziell für Most beratschen.

Es wird toll!

 7.10.2019

Leider, leider…

Die Saison 2019 ist um. Es war toll, Berichte und Fotos bis Chambley sind schon online, vom Abschlusstraining folgt es in Kürze,

Die Vorbereitungen für 2020 laufen schon auf Hochtouren. Wir denken, dass wir die Anmeldungen für den April 2020 im November online stellen. 2020 gibt es auch wieder Most. Habe wir schon gesagt, dass die Saison um ist? Menno, wie lange sollen wir noch warten….

Aber die Vorfreude ist ja auch was.

9.8.2019

Chambley 2019 ist durch (Bericht und Ergebnisse folgen kurzfristig). Und wie versprochen, sind die Vorreservierungen für 2020 frei geschaltet. Für den STC und das Chambley-Training 2020 können wir nach einem Tag aber keine Reservierungen mehr annehmen. Hier bitte später einfach anmelden, da nie alle Vorreservierer ihren Platz in Anspruch nehmen.

 28.6.2019

Wir waren im Juni 2019 auf dem tollen Built not Bought von Michael.

Hier ist auch ein kleiner Bericht.

16.5.2019

Wir haben am STC im April das Einzelcoaching zum ersten Mal getestet. Irgendwie hat es mit den Vorabmeldungen, die uns die Orgaarbeit leichter gemacht hätten, nicht so recht geklappt. Vermutlich hast Du Dich nicht so recht an den Braten getraut.

Vor Ort wurde es aber wirklich gut angenommen. Unsere Coaches (also die Instruktoren, die nicht mit der Gruppeninstruktion beschäftigt waren) wurden schnell “gebucht” und das Feedback war klasse, von beiden Seiten. Den Coaches hat es viel Freude gemacht und den Teilnehmern viel gebracht.

Wir werden das im Rahmen der Möglichkeiten (Chambley, STC) fortsetzen, in Most wird es der Standard statt der Gruppeninstruktion sein. Wichtig wäre wirklich, dass Du Dich dazu vorab mit uns in Verbindung setzt, damit die Ablaufplanung besser stehen kann. Es vermeidet vor Ort eine Menge Streß.

Noch einmal zur Klarstellung: Wir bieten kostenlos ein individuelles Coaching für Dich, bestehend aus einer Vorabbesprechung, dem Coaching in Deinem Turn und einer Nachbesprechung. Die Termine vergibt der/die jeweilige Coach, wie gesagt idealerweise vorab.

Kontakt zu Karsten

 1.4.2019

Als besonderes Bonbon wollen wir, auch als Probe für die endgültige Einführung für das Mosttraining 2020, ein Einzelcoaching anbieten. Du bekommst nach schriftlicher Voranmeldung per Email die Möglichkeit, dass sich eine(r) unserer Instruktoren einen Turn lang -in Deinem Turn- nur um Dich kümmert, mit Vor- und Nachbesprechung. Gib in der Email bitte noch Deinen Wunsch/Ziel/Problem an, damit wir es möglichst gut vorbereiten können. Kosten entstehen Dir dadurch keine, aber die Plätze sind natürlich begrenzt. Wenn Du sowieso mit Instruktor fährst musst Du das nicht extra bestellen.

Kontakt zu Karsten

 18.12.2018

 28.10.2018

Am 27.10.2018 haben sich die Vereinsmitglieder und unsere Instruktorin Claudia Münzberg und Marion von Vorst als Gäste getroffen. Es wurde Einiges besprochen:

Der alte Vorstand wurde entlastet und für die nächsten zwei Jahre bestätigt.

Für Most wird folgende Gruppeneinteilung als Basis genommen:
Gruppe A, Youngtimer (max. 70 PS), Erscheinungsjahr der Baureihe vor 1990
Gruppe B, Youngtimer (max. 110 PS), Erscheinungsjahr der Baureihe vor 2000
Gruppe C, schnelle Gruppe
Es ist für die Zukunft auch eine 4-Turn-Regel mit Aufteilung der Gruppe C in „mittel“ und „schnell“ ins Auge zu fassen.
Die Gruppeneinteilung erfolgt immer mit Augenmaß, auch wenn ein Kriterium nicht erfüllt ist. Bekannte, liebe Teilnehmer werden nicht ausgegrenzt.

In Most werden wir keinen Instruktorturn anbieten. Für Rennstreckenanfänger sind die Frühlingstrainings am STC und das Sommertraining in Chambley viel geeigneter. Wir werden jedoch eine Einzelinstruktion vorsehen:
Es wird so aussehen, dass die Teilnehmer den Instruktionswunsch vorab bei der Anmeldung zusammen mit ihren Wünsche angeben (welches Ziel erreicht werden soll, welche Probleme vorliegen), damit die richtige Zuordnung zu einem Instruktor erfolgen kann. Die Zeiteinteilung wird vor dem Training unter Einbeziehung der Instruktoren durchgeführt. Vor Ort werden ggf. ausgefallene bzw. unbesetzte Plätze besetzt (Anmeldung).
Jeder Instruktor kann max. 2 Teilnehmer instruieren (und das auch nur, wenn sie sich zusammen dafür angemeldet haben und das mit der Orga abgestimmt ist). Je Teilnehmer(grüppchen) gibt es einen Turn mit Besprechung.

Die Arbeit mit den Vorreservierungen wird geändert, um zuviel Durcheinander zu vermeiden.
Wir werden in den späteren Jahren erst nach dem Sommertraining (Chambley) die Vorreservierungen für das Folgejahr frei schalten. Termine werden nur für das Folgejahr angezeigt. Die max. Anzahl der Vorreservierungen wird so begrenzt, dass wird zum Anmeldetermin noch einige freie Plätze zur Verfügung haben, um z.B. Neueinsteigern einen Einstieg zu ermöglichen.

Wie immer sind wir an konstruktiven Rückmeldungen interessiert!

10.10.2018

Während wir alle sehnsüchtig darauf hoffen, dass der Winter schnell vorbei geht, möchten wir die Gelegenheit nutzen, um uns bei Euch zu bedanken. Bei den Teilnehmern, weil wir eine tolle Gemeinschaft sind und den ganzen Spaß teilen. Bei Euch Streckenposten, Fotografen und Instruktoren, ohne Euch wäre die Veranstaltung in diesem Rahmen nicht möglich! Aber auch bei vielen anderen, die regelmäßig für Nachschub an der Kaffeebar sorgen, den Abschlepper fahren, an Mopeds schrauben, Modell stehen für unsere Nachwuchsfotografin, gute Laune verbreiten oder oder oder

Vielen Dank!!! Ohne Euch alle wäre die Veranstaltung nicht möglich, bzw. nicht so entspannt. Ihr tragt durch Eure Hilfe, in welcher Form auch immer, viel zur Atmosphäre bei.

Ein paar Fotos sind auch schon wieder online, es folgen noch mehr. Cornelia und Marius sowie Gregor haben sich wieder selbst übertroffen und auch unsere 9-jährige Nachwuchsfotografin Janine hat ihre Bilder schon eingestellt. Unter Berichte & Medien findest Du die Galerie und eine kurze Anleitung, wie es funktioniert.

Unter Soziales findest Du unser Gästebuch. Über einen netten oder lustigen Eintrag freuen wir uns immer!

Erholt Euch gut in der Winterpause, kuriert Euch und/oder Eure Motorräder und wir freuen uns schon auf den Saisonauftakt mit Euch!

Liebe Grüße,

Andrea, Claudia, Karsten und Volker

17.9.2018

Termine 2021 und 2022

Wir sind gerade dabei, die Termine für 2021 und 2022 zu machen. Die ersten Bestätigungen liegen vor und wir können gut planen.

19.8.2018 

Wie wir Most in Zukunft angehen wollen

Nach unserem Training 2018 haben wir -auch nach positiven Rückmeldungen unserer Teilnehmer- ein paar Änderungen für zukünftige Trainings in Most geplant:
1. Wir werden alle 2 Jahre in Most sein
2. Die Gruppeneinteilung wird stark geändert. Uns schwebt vor, drei Gruppen à 20 Minuten Fahrzeit zu organisieren:

  Gruppe A: Motorräder bis ca. 70 PS, Baureihe vor 1990
  Gruppe B: Motorräder bis ca. 100 PS, Baureihe vor 1990
  Gruppe C: Motorräder bis 150 PS, Baureihe vor 2005

Die Gruppeneinteilung kann ggf. abgesprochen werden, damit Du nicht in einer zu schnellen Gruppe teilnehmen müsstest oder wenn das Moped nicht ganz in eine Gruppe passt. Für langjährige Teilnehmer werden wir natürlich eine Lösung finden.

In den Gruppen besteht die Möglichkeit der Einzelinstruktion durch unsere Instruktoren. Für echte Rennstreckenneulinge wäre das Frühlingstraining auf dem STC bzw. das Sommertraining in Chambley besser geeignet.

Doppelturns wird es nicht geben, sonst ließe sich der Preis nicht halten. Die Fahrzeit ist aber höher als früher, was das ausgleicht.

Was hältst Du davon? Kontaktformular

27.6.2018 

Hinweise zum Chambley-Training

Hier sind ein paar Hinweise zum Training, wo gecampt werden kann, Startnummern usw.
Anreise am Sonntag ab 17:00, wobei der Servicebereich (Camp der Orga und den Prix de baguette-Teilnehmer) ab 18:00 zur Verfügung steht.

21.5.2018 

Wir sind gerade dabei zu versuchen, statt des 25er-Kontingents in Most (13./14.8.2018) das 35er zu buchen. Das bedeutet je Turn 10 statt durchschnittlich 5 Plätze für Doppelturns. Die Kosten pro Teilnehmer ändern sich nicht, wir müssen aber noch ein paar Anmeldungen haben.

Die Teilnemerlisten für Chambley 2018 sind online. Dort stehen Eure Startnummern und Heimatorte für evtl. Fahrgemeinschaften.

 4.5.2018

KaRo, Sascha, Susi und Svenja haben noch ein paar Plätze in ihrem Chambley-Training im August 2018 frei. Schaut einfach mal!

30.4.2018

Die Frühlingstrainings am STC mit der 10-Jahresfeier sind durch. Es was wieder klasse, so tolle Teilnehmer 🙂
Ein Bericht und die Bilder folgen in Kürze.
DANKE!

11.4.2018

Die Infos und Listen zum Spreewaldringtraining im April sind jetzt final.

20.2.2018

Wir sind als Teilnehmer beim Built not Bought 2018

Wir fahren mit unseren kleinen Mopeds (Honda XBR, Güllepumpe, Skorpion und den beiden Guzzi V65) mit beim Built not Bought. Ist immer wieder ein Spaß!

1.2.2018

Wir haben uns gedacht, dass wir für alle unsere Rennteilnehmer (also Prix de baguette, Funläufe, Damencup) ab 2018 eine kleine Unfallversicherung mit aufnehmen. Mehrkosten entstehen dadurch nicht.
Sie umfasst:
16.000€ für den Todesfall
32.000€ für den Invaliditätsfall (225% Progression)
72.000€ bei Vollinvalidität.

Wenn Du mehr haben möchtest, dann wende Dich bitte an https://www.racing-policy.de/

 26.12.2017

Die Anmeldungen für die Trainings Chambley inkl. Prix de baguette und Most 2018 gehen Anfang Januar online. Alle Teilnehmer und Vorreservierer werden automatisch per Email benachrichtigt.
Die unter angebotene Option für die Trainingsteilnahme von Gespannen ist leider nicht angenommen worden. Wir hatten nur zwei positive Rückmeldungen. Immerhin haben wir es versucht 🙂

27.11.2017

Wir haben jetzt schon die Preise für Chambley 2018 und Most 2018 kalkulieren können.
Chambley wird beim 2017er Preis bleiben (120,-€/Tag Training, 230,-€ für den Prix de baguette), wenn das mit den Gespannen (siehe unten, 11.9.2017) nicht klappt. Die Rückmeldungen der Gespannfahrer kommen aber bisher in homöopathischen Dosen.
Die zwei Tage Most werden 355,-€ kosten.

13.11.2017

Wir haben gerade die Termine für 2020 eingetragen. Du merkst schon, wir lieben Planbarkeit.
Es gibt nur eine Ausnahme: Most. Da warten wir erst einmal ab, wie sich Most 2018 entwickelt.

13.11.2017

17.10.2017

Die Saison 2017 ist jetzt beendet. Der Bericht ist online, Cornelia und Marius haben ganz viele Fotos vom Abschlusstraining hoch geladen und wir planen schon 2018. Die Voranmeldungen sind extrem gut genutzt. So einen Run hatten wir noch nie.
2018 werden wir am STC unser 10-jähriges Jubiläum feiern. Wir suchen noch nach ein paar Bonbons für uns alle. Mal sehen 🙂

17.10.2017

9.10.2017

Wir hatten in den letzten Wochen immer wieder Ärger mit unserer Homepage (Error 500). Das lag daran, dass irgend etwas den Temp-Ordner beim Hoster zu müllte, ohne dass dieser uns sagen konnte, was die Ursache ist. Es waren irgendwelche Warnmeldungen, die er selber generierte. An unserer Homepage selber lag es nicht. Das Ganze hat uns ziemlich viel Mühe und Nerven gekostet, sollte aber jetzt beendet sein. Der Hoster löscht einfach alle 15 Minuten seinen Temp-Ordner (auf den wir keinen Zugriff haben). Für uns bedeutet das, dass wir keinen Ärger mehr haben, der Betrieb ist nicht eingeschränkt.

9.10.2017

15.9.2017

Der Circuit Chambley wird im Winter um 600 m verlängert. Uns betrifft das aber nicht, weil es sich um eine reine Änderung für Autorennen handelt. Die Gerade mit der Haarnadel wird verlängert. Der bisherige Verlauf bleibt für uns aber der Stand der Dinge. Eine zusätzliche Gerade brauchen wir nun wirklich nicht.

15.9.2017

11.9.2017

Wir überlegen, nach einigen netten Gesprächen mit Gespannfreunden, ob wir in Chambley 2018 nicht eine Gespannoption anbieten. Das könnte so aussehen, dass wir die Turndauer von 15 auf 20 Minuten verlängern (um eine faire Turn-Aufteilung je Gruppe zu erzielen) und dann pro Tag den Gespannfahrern 2 Turns reservieren. Da max. 20 Gespanne auf die Strecke dürfen (Solo 35) kalkulieren wir mit 12 Gespannen (Solo 20). Das bedeutet für 3 Tage 6 Turns mit Gesamtkosten von ca. 215,-€ (wenn wir von den Streckenkosten von 2017 ausgehen). Für die Solofahrer würden sich die Kosten von 360,- auf 315,-€ reduzieren, die garantierte Fahrzeit von 90 Minuten/Tag reduziert sich auf 80 Minuten/Tag, wobei Doppelturns weiterhin möglich sind.
Eine zweite Möglichkeit bestünde darin, die Gespanne nur am dritten Trainingstag und am Rennvormittag mitfahren zu lassen. Die Renntrainings werden i.d.R. sowieso nicht vollständig genutzt, da könnten 2x 20 Minuten abgezwackt werden. Für die Gespanne bliebe es bei 75,-€/Tag (in Summe also etwa 150,-€) und der Prix de baguette würde sich auf ca. 210,-€ reduzieren..
Das sind bisher nur Überlegungen. Bitte gib uns einfach eine Rückmeldung, wie Du zu der Sache stehst. Lass uns 2017 abwarten, um zu sehen, ob das Angebot angenommen wird.

11.9.2017

9.9.2017

Wir sind zurück von Chenevières. Klaus macht einen tollen Job, hat viele nette Leute (und uns) dabei. Urlaub und Spaß pur. Danke, Klaus.
Die Strecke ist interessant, aber zwiespältig. Einerseits macht es viel Freude, dort zu fahren, andererseits haben wir ob der “Bordsteine” als Curbs und den extrem tiefen Kiesbetten Sicherheitsbedenken. Für Trainings ist das alles OK, Rennen würden wir dort nicht fahren.

9.9.2017

31.8.2017

Claudia und Karsten fahren jetzt zu Klaus Training in Chenevières. Mal sehen, wie diese Strecke ist. Sie sieht interessant aus 🙂

31.8.2017

10.8.2017

Wir werden am 13./14.8.2018  zwei Tage freies Training auf dem Autodrom Most anbieten. Es ist eine richtige Grand Prix-Strecke mit Allem, was dazu gehört: Boxen, professionellen Streckenposten, tolle, flüssige Strecke, Tankstelle, Streckenrestaurant und viiiiiel Platz.

10.8.2017

7.8.2017

Neuigkeiten:

  1. Die Anmeldung für unseren Saisonabschluß ist online.
  2. Wir werden zu 99% das Training in Most durchführen: 13./14.8.2018
  3. Das nächste BUILT not BOUGHT findet am 2./3.6.2018 statt.
  4. Wir haben zwei Webshops. Zum einen kann Dir Isabel tolle Aquarelle erstellen. Zum anderen sind T-Shirts, Hoodies (und demnächst mehr) mit unserem Vereinslogo und auf Wunsch Deinem Namen bei Mirko beziehbar.

7.8.2017

7.8.2017

Wir sind gerade zurück von der 10-Jahresfeier des STC. Es war ein schönes Fest mit vielen Aktivitäten seitens des Streckenbetreibers: Seitenwagenrennen, Renntaxifahrten (Porsche, Lotus), Stuntshow. Ein kurzweiliger Tag, der mit verbrannten Gesichtern endete (Sonne!).
Spaßig war eine durchaus flotte Fahrt mit Michael Fischers Doppeldecker über den Track. Ist mal eine ganz andere Perspektive.

7.8.2017

31.7.2017

Das 2017er Chambley-Training und der Prix de baguette sind gerade vorbei. Es war klasse, sehr entspannt und ohne einen einzigen Einsatz der Sanis/Ärztin. Die zeitgleich durchgeführte Montgolfiade war der Hingucker.
Die Rennergebnisse und ein Bericht folgen in den nächsten Tagen, auch die Fotos werden gerade berabeitet und demnächst hoch geladen.
Wir grinsen immer noch!

Tolle Helfer und Teilnehmer…….

31.7.2017

13.6.2017

Wir sind jetzt zurück vom Built-not-Bought 2017. Michael und Fatma mit ihren Helfern und Freunden haben da, zum dritten Mal, eine tolle Rennveranstaltung auf dem STC auf die Beine gestellt. Für uns war es klasse, mal zu “konsumieren” und nicht selber zu organisieren.

Es hat mächtig Spaß gemacht!

13.6.2017

1.6.2017

Wir haben uns für Euch noch eine dritte Kaffeemaschine gekauft. Am Spreewaldring waren zwei Maschinen etwas knapp zu Stoßzeiten (also immer).

1.6.2017